Reist man nach Berlin, kann es passieren, dass man am Flughafen Tegel ankommen muss. Hat man nach seiner Ankunft tatsächlich all sein Gepäck wieder bekommen und musste sich nicht an einem Beschwerdeschalter anstellen, kann man versuchen, irgendwie von dort wegzukommen. So man nicht mit dem Auto abgeholt wird, bleiben zwei Möglichkeiten. Man kann mit dem Bus oder mit dem Taxi fahren. Denn das Weltstadtniveau Berlins zeichnet sich auch dadurch aus, dass einer der zwei Flughäfen der Stadt nicht an das S- oder U-Bahn-Netz angeschlossen ist. Mit der Bahn ist er ebenfalls nicht zu erreichen. Die Flughäfen in Stuttgart oder Friedrichshafen sind hier besser aufgestellt aber dort gibt’s dafür keinen lustigen Currywurst-Stand. Kommt man jedoch erst spät abends vom Beschwerdeschalter weg, kann es sein, dass keine Busse mehr fahren. Weil wieder irgendwo eine Baustelle aufgetaucht ist. Oder weil irgendwas bei den Verkehrsbetrieben nicht stimmt. Oder weil es geschneit hat. Oder einfach so.