Unterstützen

Antiberliner ist und bleibt kostenfrei. Wenn Sie Cornelius Moldau Ihre Anerkennung zeigen möchten, können Sie dies über mehrer Wege tun.

  1. Direkte Unterstützung über den Shop des Ach je Verlag
  2. Direkte Einzelunterstützung und Daueraufträge per SEPA-Überweisung
  3. Direkte Einzelunterstützung und Daueraufträge per PayPal/Kreditkarte
  4. Indirekte Unterstützung per Liberapay
  5. Indirekte Unterstützung mit Steady
  6. Indirekte Unterstützung mit Ko-fi
  7. Indirekte Unterstützung mit Flattr
  8. Direkte Unterstützung mit Bargeld

❶ Ach je Verlag Shop

Am Einfachsten ist es, die Unterstützung über den Shop des Ach je Verlag zu leisten. Sie können dort ab einem 1,00 EUR frei entscheiden, welchen Betrag Sie aufbringen wollen. Hier geht es zu der Unterstützung.

❷ SEPA-Überweisung

Die Überweisung auf das Konto ist die Form, bei der am Meisten bei Cornelius ankommt, da keine weiteren Kosten für den Empfang der Überweisung entstehen. Bitte schreiben Sie antiberliner in den Verwendungszweck, damit die Unterstützung richtig zugeordnet wird.

Ach je Verlag
Augsburger Aktienbank (netbank)
IBAN DE12 2009 0500 8750 0278 98
BIC AUGBDE71NET (netbank) 

Natürlich gibt es einen Direktlink für BezahlCode-kompatible Banksoftware. Alternativ können Sie auch den rechts stehenden QR-Code scannen.

❸ PayPal/Kreditkarte

Sie können oder möchten nicht überweisen? Kein Problem! Der Button unten leiten Sie auf eine PayPal Bezahlseiten weiter – dort können Sie auch mit Kreditkarte zahlen. Bitte denken Sie daran, dass PayPal für Zahlungseingänge Gebühren nimmt, die direkt von dem Betrag, den Sie Cornelius zukommen lassen wollen, abgezogen werden. Nach Klick auf den „Spenden“-Button können Sie selbst auswählen, mit wie viel Sie Cornelius unterstützen möchten und ob Sie das jeden Monat tun möchten. Monatliche Unterstützungen können jederzeit beendet werden. Wenn Sie eine Rechnung brauchen, melden Sie sich bitte von Ihrer PayPal Adresse per Mail unter office@ach.je.

❹ Liberapay

Liberapay ist ein Zahlungsdienstleister, dessen Software auf Github offen zur Verfügung steht. Bei Liberapay laden Sie Ihr Konto per Kreditkarte, Überweisung oder mittels SEPA-Lastschrift auf. Liberapay veröffentlicht sehr viele akkumulierte Statistiken über Einlagen, Unterstützungen und Auszahlungen. Antiberliner.com können Sie über diesen Link unterstützen.

❺ Steady

Bei Steady können Sie neben antiberliner.com noch viele weitere Projekte unterstützen (z.B. tomate.su – ebenfalls aus dem Ach je Verlag). So haben Sie alle Ihre Ausgaben auf einer Plattform und erhalten von Steady eine Rechnung. Gerade für diejenigen unter Ihnen, die gerne mehrere Projekte mit einem Budget unterstützen wollen ist Steady die richtige Plattform. Dazu bietet Steady auch die Möglichkeit zum Entdecken von vielen tollen Projekten, die das Netz inhaltlich bereichern. Bei Steady haben wir drei Unterstützungspakete von 2,50 bis 7,50 im Monat eingerichtet. Die Unterstützung kann jederzeit beendet werden. Um zu der Steadyseite zu gelangen klicken Sie einfach auf den Button oder hier.

❻ Ko-fi

Ko-fi (sprich: Coffee) ist ein Dienst, der es Ihnen ermöglicht, „einen Kaffee auszugeben“. Als Österreicher weiß Cornelius natürlich, dass es in Deutschland keinen Kaffee gibt und wird das Geld eher in Brantwein investieren, den er dann nach der Vollendung eines Kapitels in Ruhe genießen kann. Sie können Cornelius direkt hier einen Kaffee Brantwein ausgeben.

Manche möchten auch einfach nur ein kleines monetäres „Danke“ loswerden. Dafür eignet sich Flattr ganz besonders! Durch ein Plugin in deinem Firefox oder Chrome wird die Seite automatisch geflattrt und am Ende des Monats bekommt der Verlag die Summe aller Flattrs gutgeschrieben. Viele Podcasts nutzen diese Möglichkeit der Anerkennung aber das funktioniert natürlich auch genauso gut für Texte. Wenn Sie noch keine Flattr Account haben, können Sie sich über diesen Link einen anlegen (Affiliate Link). Falls Sie das Browser-Plugin nicht verwenden – noch funktioniert die alte Button-Lösung. Dafür einfach hier klicken. Durch ein Doppelklick auf den Button aktivieren Sie das monatliche Automatikflattrn.

 Bargeld

Wenn Sie unbedingt Bargeld loswerden wollen (hier wird sich niemand wehren) schicken Sie es in einem Brief an den Verlag. Wenn Sie eine Rechnung über den gezahlten Betrag wollen, vermerken Sie das in Ihrer Sendung. Der Briefumschlag geht (je nach Höhe Ihrer Unterstützung eventuell per Einwurfeinschreiben) an:

antiberliner.com
c/o Ach je Verlag Stephan Urbach
Braunschweiger Str. 15
12055 Berlin
Deutschland